Bildmotiv zu HOAXILLA (Copyright: Gary Glotz / The HISTORY Channel)

28.04.2022

Podcast HOAXILLA kommt ins Fernsehen: The HISTORY Channel und HISTORY Play zeigen animierten Kurzfilm „Hoaxilla: Nazis in Neuschwabenland?“

  • Der Podcast HOAXILLA nimmt seit mehr als zehn Jahren Verschwörungsmythen auseinander – wissenschaftlich fundiert und unterhaltsam zugleich. Die Bewegtbildmöglichmacherei Gary Glotz entwickelte zum Projekt einen Animationsfilm, den The HISTORY Channel nun ins deutsche Fernsehen bringt.
     
  • „Hoaxilla: Nazis in Neuschwabenland?“ am Sonntag, 31. Juli, um 15:20 Uhr als lineare deutsche TV-Premiere auf The HISTORY Channel – zusätzlich auf HISTORY Play, HISTORY.de und über die Social-Media-Kanäle des Senders auf Abruf verfügbar
     
  • Der rund 20-minütige Film befasst sich unter dem Motto „Legenden beenden“ mit der Verschwörungserzählung um Hitlers geheime Ufo-Basis am Südpol.
     
  • Trailer: https://youtu.be/jp7bNIK89AQ 


München, 28.4.2022: Seit 2010 räumen Alexa und Alexander Waschkau in „HOAXILLA – Der skeptische Podcast“ mit Verschwörungsmythen auf. Das Konzept der Kulturwissenschaftlerin und des Diplom-Psychologen: die Mythen und modernen Sagen aus einer wissenschaftlichen Perspektive abzuklopfen, um ihren Wahrheitsgehalt herauszufinden – in Zeiten von Pandemie, Fake-News und Krieg ein hochaktuelles Thema, das zahlreiche Menschen interessiert. Durchschnittlich bis zu 50.000 Hörer sind bei jeder HOAXILLA-Folge dabei, im vergangenen Jahr wurde das Projekt im Rahmen der Initiative #EuropagegenCovid19 mit dem Kaiser-Maximilian-Preis ausgezeichnet.

Nun kommt HOAXILLA ins Fernsehen: The HISTORY Channel, der Pay-TV-Sender von A+E Networks Germany, sowie sein On-Demand-Angebot HISTORY Play bei Amazon, Apple und ScreenHits TV bringen mit „Hoaxilla: Nazis in Neuschwabenland?“ eine Adaption in Form eines rund 20-minütigen animierten Kurzfilms ins deutsche Fernsehen. Die lineare TV-Premiere findet am Sonntag, 31. Juli, um 15:20 Uhr auf The HISTORY Channel statt. Ab diesem Tag steht der Film auch bei HISTORY Play sowie auf HISTORY.de, auf YouTube und über die On-Demand-Angebote der HISTORY-Channel-Plattformpartner, darunter Sky, Telekom und Vodafone, auf Abruf zur Verfügung.

Produziert wurde der Kurzfilm von der Bewegtbildmöglichmacherei Gary Glotz von Peter Bulo Böhling und Markus von Luttitz, von denen bereits die auf The HISTORY Channel gezeigten Animationsserien „Der alte Mann auf der Bank“ und „Dr. Know“ stammen. „Wir wagen uns an ein Projekt, das ungewöhnlich und äußerst selten ist: Wir verfilmen einen Podcast“, so Markus von Luttitz. Peter Bulo Böhling ergänzt: „Und zwar nicht irgendeinen, sondern denjenigen, der in diesen verrückten Zeiten so aktuell wie fast kein anderer ist. Wir arbeiten unter dem Motto ,Legenden beenden‘. Dabei geht es um das kritische, jedoch unterhaltsame Aufräumen mit Verschwörungsmythen.“ Zusammen mit den HOAXILLA-Gründern Alexa und Alexander Waschkau konzipierten sie eine animierte Serie, deren erste Episode nun bei The HISTORY Channel und HISTORY Play als Kurzfilm zu sehen sein wird, nachdem er bereits im vorvergangenen Jahr als Preview in eine HOAXILLA-Podcast-Folge auf twitch.tv eingebettet worden war.

„Hoaxilla: Nazis in Neuschwabenland?“ greift eine Verschwörungserzählung rund um die Region in Ostantarktika auf. Peter Bulo Böhling hierzu: „Am Südpol wohnen ein paar unerschrockene Forscher, dazu einige Pinguine. Ansonsten ist es dort eher langweilig. Denkt man zumindest. Unverbesserliche Geschichtsvergessene wissen dagegen genau: Am Südpol, genauer gesagt in Neuschwabenland, steht Hitlers streng geheime Ufo-Basis, die schon dem US-Admiral Byrd 1947 zum Verhängnis wurde, als die Amerikaner die Top-Secret-Operation High Jump im antarktischen Meer abbrechen mussten. Oder war vielleicht doch alles ganz anders? ‚Hoaxilla: Nazis in Neuschwabenland?‘ bringt Licht ins absurde Verschwörungsdunkel um Fettlücken und Flugscheiben.“

Die Illustrationen zu „Hoaxilla: Nazis in Neuschwabenland?“ stammen von Knut Kumi Junker, die Animationen von Moritz Röder. Die Jazz-Band Le Bang Bang lieferte den Soundtrack zum Projekt.

Weitere Informationen zu The HISTORY Channel und HISTORY Play sind unter www.history.de, www.facebook.com/HISTORYdeutschland, www.instagram.com/history_de sowie www.youtube.com/historyde, zu HOAXILLA unter www.hoaxilla.com und zu Gary Glotz unter www.gary-glotz.de zu finden.

Bilder

Bitte beachten Sie, dass die honorarfreie Verwendung des Bildmaterials ausschließlich im Rahmen einer redaktionellen Berichterstattung und Nennung des Senders bzw. des Unternehmens erlaubt ist. Die Archivierung des Bildmaterials sowie die Weitergabe an Dritte ist nicht gestattet.

Bildmotiv zu HOAXILLA (Copyright: Gary Glotz / The HISTORY Channel)

Bildmotiv zu HOAXILLA (Copyright: Gary Glotz / The HISTORY Channel)

Bildmotiv zu HOAXILLA (Copyright: Gary Glotz / The HISTORY Channel)

Auf Facebook teilen