Bildmotiv „Imperien der Antike“ (Copyright: The HISTORY Channel / A+E Networks)

30.11.2023

„Imperien der Antike“: The HISTORY Channel zeigt Doku-Event-Mehrteiler über Kleopatra, Cäsar und Alexander den Großen an Weihnachten

  • Doku-Event-Miniserie über die größten Imperien der Geschichte und ihre legendären Herrscher
     
  • Drei anderthalbstündige Teile an Heiligabend und den beiden Weihnachtsfeiertagen jeweils um 20:15 Uhr in deutscher Erstausstrahlung auf The HISTORY Channel
     
  • Alle Episoden auch im Stream und auf Abruf unter anderem über WOW von Sky, die YouTube Primetime Channels und die Amazon Prime Video Channels
     
  • Trailer: https://www.imdb.com/title/tt21105364/

München, 30.11.2023: Alexander der Große, Julius Cäsar und Kleopatra: An Weihnachten widmet sich The HISTORY Channel mit dem neuen, aufwendig produzierten Doku-Event-Mehrteiler „Imperien der Antike“ drei berühmten Persönlichkeiten aus der Geschichte des antiken Griechenlands, des Römischen Reichs und des Alten Ägyptens. Jede Episode von „Imperien der Antike“ porträtiert eine der drei Personen, schildert ihren Aufstieg zu Macht und Einfluss sowie die Ereignisse, die schließlich zu ihrem Tod führten. Das Format diskutiert zudem, was Stärken und Schwächen der Herrschenden waren und was sie auszeichnete. 

„Imperien der Antike“ kombiniert Experteninterviews mit von Regisseur Roel Reiné („Kolosseum“, „Knightfall“) gedrehten Szenen, in denen Schauspielerinnen und Schauspieler die historischen Herrscherfiguren verkörpern. So hauchen Simone Collins Kleopatra, Tom York Alexander dem Großen und Geoffrey Breton Julius Cäsar Leben ein.

In der Rolle des Pompeius Magnus wirkt darüber hinaus Ian Beattie mit, der in Oliver Stones Film „Alexander“ den Antigonos spielte und auch im Serienerfolg „Game of Thrones“ als Meryn Trant mit dabei war. James Oliver Wheatley, der in „The Lost Pirate Kingdom“ den Blackbeard verkörperte, spielt nun den Vercingetorix. Charlie Field gab Prinz Harry in „Harry & Meghan: Becoming Royal“ und tritt in „Imperien der Antike“ als Oktavian auf, während Paul Kennedy (spielte Jasper Wylde in „House of the Dragon“) als Auletes zu sehen ist. „Ptolemäus“ Josh Taylor gehörte zuvor zum Cast der HISTORY-Channel-Serie „Kolosseum“, in der er die Rolle des Domitian übernahm. Wie seine „Imperien der Antike“-Kollegen Tom York (Alexander der Große) und Charlie Field (Oktavian) sah man Taylor zuvor auch in der Drama-Serie „Poldark“. Ebenso wirken in „Imperien der Antike“ unter anderem Hywel Morgan als Aristoteles, Jamie Bacon als Hephaistion, Grace Calder in der Rolle der Olympias und Alistair Brammer als Marcus Antonius mit.

Zu den Experten, die in „Imperien der Antike“ zu Wort kommen, zählen die mit dem Pulitzer-Preis ausgezeichnete Biografin und Journalistin Stacy Schiff, der pensionierte Vier-Sterne-General Stanley McChrystal, der ehemalige NATO-Oberbefehlshaber General Wesley Clark, die frühere Generalmajorin Marcia Anderson, die erste afroamerikanische Frau, die diesen Rang erreichte, sowie die Kleopatra-Expertin Prof. Dr. Shelley Haley.

„Imperien der Antike“ (Originaltitel: „Ancient Empires“) wurde für den HISTORY Channel von Ample Entertainment in Zusammenarbeit mit GroupM Motion Entertainment produziert. Für Ample Entertainment fungierten Ari Mark, Phil Lott und Joey Allen als Executive Producer, auf Seiten von GrouPM Motion Entertainment übernahmen Richard Foster und Chet Fenster diesen Part. Executive Producer für den US-amerikanischen HISTORY Channel sind Eli Lehrer, Mary E. Donahue und Jennifer Wagman.

Die deutsche TV-Premiere von „Imperien der Antike“ findet an Heiligabend (Alexander der Große), am 25. (Julius Cäsar) und 26. Dezember (Kleopatra) jeweils ab 20:15 Uhr statt. Jede Episode hat eine Laufzeit zwischen 90 und 110 Minuten und ist auch im Stream und auf Abruf beispielsweise über WOW von Sky, die YouTube Primetime Channels und die Amazon Prime Video Channels verfügbar.

Weitere Informationen zu The HISTORY Channel sind unter www.history.dewww.facebook.com/HISTORYdeutschlandwww.instagram.com/history_de sowie www.youtube.com/historyde zu finden.

Bilder

Bitte beachten Sie, dass die honorarfreie Verwendung des Bildmaterials ausschließlich im Rahmen einer redaktionellen Berichterstattung und Nennung des Senders bzw. des Unternehmens erlaubt ist. Die Archivierung des Bildmaterials sowie die Weitergabe an Dritte ist nicht gestattet.

Auf Facebook teilen