Über A+E NETWORKS GERMANY

Die Pay-TV-Sender The HISTORY Channel und CRIME + INVESTIGATION sowie die Streaming-Channel HISTORY Play und CRIME + INVESTIGATION Play werden im deutschsprachigen Raum von A+E Networks Germany betrieben und vermarktet. A+E Networks Germany wird vertreten durch die The History Channel (Germany) GmbH & Co. KG. mit Sitz in München und ist Teil von A+E EMEA, einer 100-prozentigen Tochter von Hearst.

Die Programmangebote von A+E Networks Germany bestehen zu einem Großteil aus eigenproduzierten Formaten des US-Medienunternehmens A+E Networks, einem international führenden Produzenten im Bereich Factual Entertainment mit exklusiven Serien und Doku-Reihen wie „History’s Greatest Mysteries“, „Forged in Fire“, „The First 48“ und „60 Days In“.

Zu Eigenproduktionen, die A+E Networks Germany für das deutschsprachige Publikum realisierte, zählen „Die Befreier“, „Protokolle des Bösen“, „Guardians of Heritage – Hüter der Geschichte“, „The Invisible Line – Die Geschichte der Welle“ und „Im Angesicht“.

Neben entsprechenden Sendungsinhalten, sind außerprogrammliche Initiativen darauf ausgerichtet, diesen Anspruch zu reflektieren. A+E Networks hat dazu mehrere interne Arbeitsgruppen gegründet, in denen Maßnahmen rund um Themenbereiche wie Diversity & Inclusion und Umweltschutz diskutiert und erarbeitet werden. Ein Beispiel sind die Umweltrichtlinien von A+E.

Weitere Informationen unter:
history.de | crimeandinvestigation.de | aenetworks.de